vom Lebenslauf zum Lebenswirbel

Der Workshop für junge Erwachsene in Orientierungszeiten

Workshop-Beschreibung

Das eigene Leben in einem tabellarischen Lebenslauf darzustellen, wird uns schon früh in der Schule beigebracht. Wir bekommen eine Idee davon, welche Dinge in einem Lebenslauf „gut“ aussehen und welche eher nicht, womit wir bei Bewerbungen punkten und womit eher nicht. Aber was passiert eigentlich mit unserem Blick auf uns selbst, wenn wir die ganze Komplexität unserer eigenen Biografie auf Zahlen und Fakten in bestimmte Kategorien herunterbrechen? Wie sehr prägt die Idee vom Lebenslauf unseren Lebensweg? Und wie könnte eine Alternative Erzählform aussehen?

In diesem Workshop wird der tabellarischen Lebenslauf als Darstellungsform und kulturelles Phänomen reflektiert und die Wechselwirkungen zwischen eigenem Lebensweg und der Idee des idealen Lebenslaufs erkundet. In der zweiten Hälfte lernen die Teilnehmenden mit den Lebenswirbeln eine alternative Möglichkeit kennen, auf ihr Leben zu blicken – eine, die sie unterstützen kann, zu benennen und zu kommunizieren, was sie lieben, welche Gaben sie in die Welt bringen und was sie im Kern ausmacht.

 

"Was willst du werden, wenn du mal groß bist?"

oder 

"Wie groß wärst du, wenn du mal willst?"

Wie wir unsere Begeisterung lebendig halten

Jeder unserer Workshops sieht auch bei gleichem Workshoptitel immer ein kleines bisschen anders aus. Um zu vermeiden, dass wir Methoden und Inputs nur abspulen, achten wir darauf, regelmäßig Neues zu probieren, Inhalte zu verfeinern und Dinge auf eine Weise zu tun, die unsere Begeisterung für die Lebenswirbel lebendig hält. 

Das heißt auch, dass wir bei jeder Anfrage genau nachspüren, ob wir zurzeit die inneren und äußeren Ressourcen haben, um mit Leichtigkeit und Präsenz, den entsprechenden Raum halten und füllen zu können. Wir lieben es, mit Workshops zu wirken und wollen dafür sorgen, dass das noch lange so bleibt.

Besonders passend für

Inlands- und Auslands-freiwillige in FSJ, BFD, FÖJ, FSJK  etc. und junge Erwachsene in selbstorganisierten und alternativen Orientierungszeiten

Umfang

meist 3 bis 6 Stunden -
in Präsenz oder Online
(z.B. Vormittag + Nachmittag, flexibel nach Absprache)

Gruppengröße

5-25 Teilnehmende pro Gruppe
(ab ca. 18 Teilnehmenden hat es sich bewährt, die Gruppe durch zwei zu teilen und je einen Workshop pro Gruppenhälfte durchzuführen)

Honorarkosten

Tagessatz von 200€ - 600€
(gemeinsames Schauen, was für beide Seiten stimmig & machbar ist)

Workshopleiter:innen
(je eine Person pro Workshop)

photo_2021-11-11_11-26-38_edited.jpg

Pierre

Bild3_edited.jpg

Laura

 

Das sagen Seminarleitungen...

Anni, 29

 

Seminarleitung von Inlands-Freiwilligen

"Die Freiwilligen haben nur positiv von deinem Workshop gesprochen. Einer aus deiner ersten Workshoprunde hat das nochmal ganz am Ende in der Wochenreflexion aufgegriffen, dass ihn der Workshop so sehr bewegt hat und er unglaublich viel mitnehmen konnte. Du als Referent wurdest so gelobt, dass unsere Honorarkräfte jetzt auch gern einen Workshop mit dir hätten ;-)."

...und Teilnehmende

Lea, 18

 

Auslandsfreiwillige, Workshopteil-
nehmerin bei einem Vorbereitungsseminar

in Präsenz

"Ich wollte mich nochmal bei dir bedanken - du hast mich bestätigt in den Plänen, die ich für dieses Jahr habe und vorallem darin, dass ich nicht aufhören will zu schreiben. Nachdem ich deinen Workshop verlassen hatte, hab ich mich ein Stückchen leichter und irgendwie aufgekratzt gefühlt. Ich hatte endlich mal keine Zukunftsangst, sondern -vorfreude.

Vielleicht sogar Zukunftseuphorie."

Marvin, 18

 

Inlandsfreiwilliger, Workshopteil-
nehmer bei einem Online-Workshop

"Der Lebenswirbel-Workshop hat mir den Raum geschaffen alltägliche, aber auch grundlegende Fragen und Probleme, aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Mich hat die sehr persönliche und kreative Vortragsweise sehr angesprochen, wodurch ich mich auch deutlich besser mit dem Thema auseinandersetzen konnte.

 

Den klassischen Lebenslauf immer perfekt und lückenlos präsentieren zu können ist eine Falle, die wir uns selbst stellen. Ich schulde niemandem einen perfekten Lebenslauf, geschweige denn ein perfektes Leben. Die Augen auch mal auf persönliche Interessen und Probleme im privaten Lebens(ver)lauf zu werfen, ist meiner Meinung nach sehr wichtig und gelingt mit der Lebenswirbel-Sprache auf eine ungewöhnliche aber inspirierende Weise. Als ich über vergangene LebensWIRBEL nachgedacht habe, bin ich über einige besondere Erinnerungen gestolpert, die ich fast vergessen hatte. Das hat mich total bereichert."

Judith, 20

 

Inlandsfreiwillige, Workshopteilnehmerin bei einem Online-Zwischenseminar

"...zum anderen wollte ich dir nochmal danken für den wahnsinnig tollen Workshop. Die Methode, die du uns an die Hand gegeben hast, hat mir heute so ein bisschen die Augen geöffnet. Ich war sehr lange schon unzufrieden damit, wie man sich in der "Gesellschaft", nenn ich es jetzt mal (Beruf, etc.) vorstellt, also an was irgendwie ausgemacht wird, was für ein Mensch man ist oder wie man tickt. Und es sind auch meiner Meinung nach eigentlich die kleinen unscheinbaren Dinge, die einen wachsen lassen und die dich "formen". Und ich hab grad so mein Lebenswirbel-Blatt vor mir liegen und habe alle diese Momente, die mir wahnsinnig viel bedeuten oder an denen ich gewachsen bin, und denke mir "ja genau das macht mich eigentlich aus" und das ist total schön, weil ich lange auf der Suche war nach dem was ich kann und wer ich bin."

Franka mit ihrem Lebenswirbel-FLUSS-Falter

Franka mit ihrem Lebenswirbel-FLUSS-Falter

Josefa und Katja mit ihren Lebenswirbel-FLÜSSEN

Josefa und Katja mit ihren Lebenswirbel-FLÜSSEN

Anne mit ihrem Lebenswirbel-FLUSS

Anne mit ihrem Lebenswirbel-FLUSS

Johanna mit ihrem Lebenswirbel-FLUSS-Falter

Johanna mit ihrem Lebenswirbel-FLUSS-Falter

Lasse mit seinem Lebenswirbel-FLUSS-Falter

Lasse mit seinem Lebenswirbel-FLUSS-Falter

Bei diesen Trägern, Projekten und Veranstaltungen fand der Workshop bereits statt

Wohlfahrtswerk BaWü
Bachelor of Being
Freiwilligendienste des Freunde der Erziehungskunst e.V.
lkj bw
villigst
fsj in kath trägerschaft
circlewise-logo-small
project-peace_Logo-e1597222640739-292x300
IB Freiwilligendienste
cropped-logowinzig
Wandelreise Schernbach
Freiwilligendienste Kultur und Bildung
Heidelberg
 

Möchtest Du einen Workshop anfragen?

Schick uns über das Kontaktformular Deine Nachricht. Wenn das Format oder etwas Anderes nicht genau zu dem passt, was Du brauchst, können wir sehr gerne zusammen schauen, was möglich ist :)

Kontakt:

Vielen Dank! Du bekommst bald eine Rückmeldung :).